Direkt zum Inhalt springen

WSB-Eigentrassierung

Die Kantonsstrasse K242 führt von Aarau über Suhr und Gränichen durch das Wynental bis zur Kantonsgrenze Luzern südlich Menziken. Sie stellt die regionalen Verkehrsbeziehungen im Wynental sicher und ist ein wichtiges Element im Kantonsstrassennetz. In Unterkulm Nord wurde in den 1990er-Jahren die Eigentrassierung (Verlegung des Bahntrassees weg von der Strasse) der Wynental- und Suhrentalbahn (WSB) realisiert. Zwischen dem Bahnhof Unterkulm Nord bis zur Gemeindegrenze Oberkulm befindet sich die WSB jedoch im Strassenraum der K242.

Nach jahrelanger Planung liegt nun das Projekt der WSB-Egeintrassierung Mitte vor. Das Projekt beinhaltet die nötigen Sanierungsarbeiten, die Eigentrassierung der WSB und den Umbau des Knotens K242 Hauptstrasse/K237 Böhlerstrasse in eine Kreisverkehrsanlage. Weiter sind an den Rad- und Fusswegverbindungen Massnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit vorgesehen. Die Bahnübergänge müssen den aktuellen Vorschriften des Bundes entsprechend gesichert und saniert werden. Die Sanierung der K237 Böhlerstrasse Richtung Westen ist Gegenstand eines separaten Projekts.

Öffentliches Anhörungsverfahren bis am 22. Dezember 2017

Der Regierungsrat beabsichtigt, dem Grossen Rat eine Kreditvorlage für die WSB-Eigentrassierung sowie deren Festsetzung im Richtplan zu unterbreiten. Der Kreditbeschluss des Grossen Rats unterliegt der fakultativen Volksabstimmung. Gemäss § 66 Abs. 2 der Verfassung des Kantons Aargau ist daher vor dem Beschluss eine Anhörung durchzuführen. Gleichzeitig erfolgt die Vernehmlassung und Anhörung/Mitwirkung zur Richtplananpassung.
Die Anhörungsvorlage steht im Internet unter www.ag.ch/vernehmlassungen > Laufende Anhörungen zur Verfügung, wo Sie auch den elektronischen Fragebogen finden. Die Anhörungsvorlage sowie die Projektunterlagen können auch während der Öffnungszeiten bei folgenden Stellen eingesehen werden:

  • Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Abteilung Tiefbau, Entfelderstrasse 22, in Aarau (Buchenhof, Turm A, Erdgeschoss)
  • Gemeindeverwaltung Unterkulm, Hauptstrasse 22, in Unterkulm

Das Anhörungsverfahren zur Kreditvorlage und Richtplananpassung läuft bis am 22. Dezember 2017. Eingaben sind
an das Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Abteilung Tiefbau, Entfelderstrasse 22, 5001 Aarau (tiefbau@ag.ch) zu richten.

Öffentliches Auflageverfahren vom 13. November - 12. Dezember 2017

Parallel zum Anhörungsverfahren zur Kreditvorlage und Richtplananpassung wird das Genehmigungsverfahren betreffend das Bauprojekt gemäss § 95 des Gesetzes über Raumentwicklung und Bauwesen (Baugesetz, BauG) eingeleitet. Die Projektpläne, der Landerwerbsplan und die Landerwerbstabelle liegen während 30 Tagen in der Gemeinde Unterkulm öffentlich auf. Einwendungen gegen das Bauprojekt sind während der Auflagefrist gemäss separater Publikation (siehe untenstehend) einzureichen. Eingaben zur Kreditvorlage und Richtplananpassung sind zu trennen von Einwendungen gegen das Bauprojekt.

Die öffentliche Auflage umfasst die nachfolgend aufgeführten Unterlagen. Bitte beachten Sie, dass nur die in Papierform bei der Gemeindekanzlei und beim Departement Bau, Verkehr und Umwelt aufliegenden Projektunterlagen rechtsverbindlich sind.